Eulen

Start war am Freitag im Gemeindehaus Grube. Nach dem Abendbrot gab es eine bunte Lagerfeuerrunde mit Liedern und Spielen auf dem Pfadfinderplatz.

Als dann am Samstagmorgen aufgeräumt war, ging es mit den Kleinbussen los. Kurzer Stopp in Lensahn, um einzukaufen, dann sollte es weiter nach Hansühn gehen. Doch als die 16 Eulen aus dem Geschäft kamen, waren die Busse weg, die Fahrer nicht mehr erreichbar. So beschlossen sie, zu Fuß nach Hansühn zu wandern.

"Coole Eulen"-Freizeit

Leider hat es aufgrund der Wetterlage mit dem Zelten nicht so richtig geklappt, aber die Eulen sind "cool" drauf und machen das Beste aus jeder Situation.

Die Freizeit endet morgen mit dem 11-Uhr-Gottesdienst. Schaut mal vorbei, es wird pfadfinderisch! Bis dahin werden die Eulen noch so einiges vom Kobold erfahren, der gerade im hohen Norden Mittsommer feiert.

(Foto: Merle)